Fragen & Antworten zum Fotoshooting

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

Kaum ein Moment ist so bezaubernd, wie das eigene, neugeborene Baby im Arm zu halten, es zu liebkosen und es einfach immer wieder anzuschauen.

Ein Fotoshooting mit einem Neugeborenen ist etwas ganz Besonderes, sowohl für mich als Fotografin, als auch für Sie als frischgebackene Eltern. Es erfordert viel Planung, Zeit und Geduld, um möglichst alle ihre Wünsche umzusetzen zu können. Letztendlich entscheidet allerdings Ihr Baby wie und wie lange es sich fotografieren lassen möchte.

Bei einem telefonischen Vorgespräch überlegen wir, ob es Ihrerseits irgendwelche Farben, Posen, Accessoires etc. gibt, die Sie auf keinen Fall, oder unbedingt dabei haben wollen.

Kennzeichnend für meinen Stil sind Natürlichkeit, weiches Licht, dezente Farben und viel Haut . Ich lege oder setze Ihr Baby nicht in unnatürliche Haltungen; auch allzu viele Requisiten lenken meiner Meinung nach von der wirklichen Hauptperson, ihrem kleinen Schatz, ab.

Gerne können Sie mich im gesamten Berliner Raum, sowie in Brandenburg als Ihre Neugeborenenfotografin buchen.

Nachfolgend habe ich einige häufig gestellte Fragen zum Shooting versucht so ausführlich wie möglich zu beantworten. Falls Sie dennoch Fragen und Anregungen haben, rufen Sie mich bitte an, oder schreiben mir eine Nachricht.

Die Preise finden Sie auf der Seite Fotopakete.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

1) Wann mache ich am besten einen Termin für das Neugeborenen-Shooting aus?

Wenn Sie zwischen der 30. und 33. SSW sind, melden Sie sich am besten bei mir und wir vereinbaren einen ungefähren Terminzeitraum für die Aufnahmen. Anschliessend sende ich Ihnen per Mail einen Vertrag zu, den Sie mir bitte innerhalb von 7 Tagen unterschrieben zurücksenden, oder mailen. Somit ist ein Fotoshooting-Termin für Sie garantiert geblockt. Wenn das Baby dann da ist, rufen Sie mich idealer Weise 1 bis 2 Tage nach der Geburt an und wir machen einen festen Tag zum Fotografieren aus.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

2) Wann ist der beste Zeitpunkt für Neugeborenenfotos?

In den ersten 5-12 Tagen kann man in der Regel die besten Neugeborenenfotos machen. Die Babys sind oft vormittags am entspanntesten. Die Kleinen schlafen in diesen ersten Tagen noch besonders tief und fest und lassen sich in verschiedene Posen legen. Je weiter der Tag verstrichen ist, desto unruhiger werden sie.

Bitte machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Kind sich anfängt zu schälen, rote Hautstellen oder ein paar Pickelchen hat – dies ist kein Grund, den Fototermin abzusagen. Die anschliessende Bildbearbeitung bietet viele Möglichkeiten.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

3) Wo findet das Shooting statt?

Wenn Sie sich nach der Geburt schon wieder stark und fit genug fühlen, um in mein kleines Atelier zu kommen, freue ich mich natürlich. Hier haben wir alles, was wir für das Shooting brauchen: Sie können es sich auf der Couch bequem machen, einen Tee trinken und ihrem kleinen Schatz bei seiner ersten Fotosession zusehen. Den Raum machen wir schön warm (26-28°C), damit sich Ihr Baby nackig wunderbar wohl fühlen kann. Ich arbeite, wenn möglich nur mit dem vorhandenen Licht. Sollte es ein trüber Tag sein, dann habe ich eine Tageslichtlampe, die uns das Sonnenlicht ersetzen kann.

Zwischendrin haben wir selbstverständlich immer die Möglichkeit, Trink- und Kuschelpausen einzulegen und auch mal die ein oder andere Windel zu wechseln.

Falls Sie sich so kurz nach der Geburt noch nicht wieder fit genug fühlen, um aus dem Haus zu gehen, komme ich natürlich auch gerne mit all dem Equipment zu Ihnen. Da ich weitestgehend mit Tageslicht arbeite, höchstens mit einer zusätzlichen Tageslichtlampe, brauche ich bei Ihnen einen Platz am Fenster im kuschelig warmen Zimmer, mit ein bisschen Raum für den Aufbau.

Falls die ganze Familie, also auch Geschwisterkinder mit fotografiert werden sollen, bietet es sich unter Umständen an, die Fotos bei Ihnen zu Hause zu machen. So haben die „Großen“ nach dem Fototermin wieder frei und können spielen gehen. Außerdem wirkt eine gewohnte Umgebung oft ein bisschen beruhigender auf die Kinder.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

4) Wie lange dauert die Session?

Je nach Paketbuchung dauert das Shooting  zwischen 2 und 4 Stunden. Sollte Ihr Baby ganz entspannt sein und schon kurz nach Ihrer Ankunft tief und fest schlafen, haben wir vielleicht schon nach 2 Stunden die gewünschten Fotos gemacht. Aber bitte planen Sie Ihre Zeit großzügig und legen idealer Weise keinen Termin direkt im Anschluss an das Shooting.

Auch ich werde an diesem Tag nur Fotos von Ihrem kleinen Schatz machen, um Ihnen die volle Aufmerksamkeit und Zeit zu widmen.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

5) Wie läuft das Shooting ab? Was muss ich vorbereiten?

Am besten kommen Sie mit Ihrem recht hungrigen und müden Baby in mein Atelier bzw. warten mit dem Füttern/Stillen bis ich bei Ihnen bin. Dann werden wir Ihr Kind  schon mal weitestgehend ausziehen und in eine kuschelige, warme Decke hüllen. Anschliessend machen Sie es sich mit Ihre Baby bequem und geben ihm die Brust/Flasche. Währenddessen werde ich das erste Set vorbereiten und wenn Ihr kleiner Engel dann satt und zufrieden ist, hoffentlich tief und fest schläft, beginnen wir mit den ersten Fotos.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

6) Was soll mein Baby bzw. ich zum Fototermin anziehen/mitbringen?

Für Ihr Baby brauchen Sie nichts weiter mitzubringen, ausser einem Beruhigungsschnuller – falls Sie schon einen benutzen – und einem besonderen Accessoire (Kuscheltier, Decke, Strampler), das Sie gerne mit auf einem Foto haben möchten.

Falls Sie das Midi- oder das Maxi-Shooting gebucht haben und selber auch fotografiert werden, möchte ich Sie bitten, neutrale Kleidung, also ohne Muster oder Aufdrucke zu tragen. Gerne ein schwarzes Oberteil und ein helles/weißes Shirt, oder Bluse. Am schönsten sind auch hier die Bilder mit möglichst viel Haut. Ihr Baby wird es genießen Sie ganz nah zu spüren.

Als Hose eignet sich gut eine Jeans oder eine Stoff-/Leinenhose, passend zum Oberteil. Auch Geschwisterkinder tragen bitte neutrale Kleidung ohne viel Farbe und Aufdrucke.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

7) Wann bekommen wir die Fotos/wann bezahlen wir?

Nach ca. 10 Tagen sende ich Ihnen die schönsten Bilder des Shootings bearbeitet in einem persönlichen Online-Link zu und Sie können sich ganz entspannt 7 Tage lang zu Hause die Motive anschauen und auswählen. Nachdem Sie mir ihre Wahl mitgeteilt haben, werde ich die Bilder entwickeln lassen und schicke sie Ihnen in der Regel 7-10 Tage später nach Hause.

Selbstverständlich können weitere Bilder zu Ihrem Paket dazugekauft werden. Dazu gibt es auf der Seite Fotopakete weitere Infos, ansonsten fragen Sie mich gerne direkt.

Am Tag des Fotoshootings bringen Sie bitte 30% des jeweils gebuchten Paketpreises in bar mit. Den restlichen Betrag überweisen Sie mir dann bitte innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der jeweils zum Paket/der Fotosession dazugehörigen Produkte.

Sonja Ritter – Fotografie & Fadenwerk

Übersicht Wissenswertes

Merken

Merken

Merken